Über uns

Menschen sind verschieden.

Doch nicht die Unterschiede vom Geschlecht, Alter oder Herkunft, Religion, Bildung, sexueller Orientierung, Behinderungsformen oder sonstigen individuellen Merkmalen sind ein Problem, sondern Vorurteile und Unwissenheit. Der „Erlebnistag Mensch“ macht die Verschiedenheiten der Menschen erleb- und verstehbar. Er wird vom Aktionsbündnis „GEMEINSAM erLEBEN“ veranstaltet, federführend sind Die BRÜCKE gGmbH, KISS Lübeck (KinderWege gGmbH), FAIRverEINEN e.V., die EUTB, Fünfhausen 1 sowie der Treffpunkt Down-Syndrom e.V.

Logo Die Brücke
Logo KISS
Logo Fairvereinen
Logo EUTB
Logo Treffpunkt Down-Syndrom

I Anders zu sein bedeutet nicht, behindert zu sein.

Der Aktionstag macht Verschiedenheit der Menschen erlebbar und bietet allen die Möglichkeit, alltägliche Probleme, Gefühle, Wünsche und Träume der Menschen zu verstehen. In diesem Jahr beteiligt sich der „Interkulturelle Sommer“ im Zuge seiner Stadtrundfahrt an den Aktionen des Erlebnistages.

Der „Erlebnistag Mensch“ ist zugleich der Selbsthilfetag 2020. Lübecker Selbsthilfegruppen laden zu Informationen und Aktionen ein. Die ganze Vielfalt der gemeinschaftlichen Selbsthilfearbeit wird vertreten sein – von Gruppen zu psychischen Erkrankungen, sozialen Problemen und Sucht bis hin zu verschiedenen körperlichen Einschränkungen und chronischen Krankheiten. Im Rahmen des Erlebnistages wird auf die Idee, Stärke und Vielfalt der Selbsthilfearbeit in Lübeck und Schleswig-Holstein aufmerksam gemacht. Selbsthilfegruppen können das Leben und den Alltag des Einzelnen enorm bereichern und erleichtern; Im offenen Gespräch und vielfach auch durch gemeinsame Aktivitäten werden Möglichkeiten erlernt, besser mit körperlichen, seelischen oder sozialen Herausforderungen umzugehen.